Security Tower

Versammlungsstätten müssen je nach Größe über bestimmte technische Einrichtungen (z.B. Sicherheitsbeleuchtung, Alarmierungsanlagen etc.) verfügen, um den Anforderungen der Versammlungsstättenverordnung zu genügen.

Daher haben wir das modulare Sicherheitssystem PM- SECU entwickelt. Somit ist es möglich, gezielt je nach Veranstaltungsgröße entsprechende Komponenten auszuwählen und diese dann zentral oder dezentral einzusetzen.

Dabei werden folgende Szenarien abgedeckt:

Sicherheitsbeleuchtung von Flächen und Rettungswegen
Sicherheitsdurchsagen (vorproduzierte Texte oder manuell per Mikrofon)

Videoüberwachung von Flächen, Ein-/ Ausgängen etc.

Alle Komponenten arbeiten autonom mit einer integrierten unterbrechungsfreien Stromversorgung (USV/Akkus). Bei Stromausfall ist somit ein Funktionserhalt von mind. 30 min gesichert. Im Bedarfsfall kann die Dauer der Überbrückungszeit durch Kaskadierung der USV erhöht werden.

Die aktiven Komponenten verfügen über einen zweistufigen Blitzschutz (Gasableiter in Verbindung mit Varistoren) und einen Überspannungsschutz mit Netzspannungsüberwachung. Kommt es zum Ausfall der primären Stromversorgung (Netzspannung), können Schaltvorgänge ausgelöst werden (z.B. Einschalten der Sicherheitsbeleuchtung).

Security Tower PMST 4/4

Die Tower haben eine Höhe von 5,5m und verfügen über 4 Druckkammerlautsprecher und 4 LED-Flächenleuchten. Die erforderlichen aktiven Komponenten zur Ansteuerung Beschallung/Beleuchtung sind incl. der unterbrechungsfreien Stromversorgung in der Base Unit PMBA untergebracht. Es stehen Ausführungen für Indoor- und Outdoor-Anwendungen zur Verfügung.

Security Tower PMST LT

Die Tower sind mit einem horngeladenem Hochleistungs-Soundprojektor ausgestattet und eignen sich somit besonders für Beschallungen mit großen Reichweiten im Indoor- oder Outdoorbereich.

Security Control PMSC

Die Steuereinheit als zentrale Schaltstelle dient zur drahtlosen Vernetzung der Security-Tower. Sie beinhaltet die Komponenten zur Durchsage, Einspielung von vorproduzierten Ansagen, Auslösung von Schaltvorgängen (Beleuchtung etc.), Administration und Fernüberwachung des Systems incl. der erforderlichen Sende- und Empfangseinrichtungen. Beim Einsatz von Videoüberwachungssystemen erfolgt hier auch die Aufzeichnung der Daten zur späteren Dokumentation und Auswertung.

Die Datenübertragung erfolgt drahtlos gesichert im 5 GHz-Bereich (anmelde- und gebührenfrei). Die Entfernung zwischen den Towern und der Steuereinheit kann bis zu 500m betragen. Bei größeren Abständen kommen Repeater zwischen den Towern zum Einsatz.

Zur mobilen Überwachung der Kamerabilder steht eine kostenlose App für IOS und Android zur Verfügung.
Die Übertragung der Daten erfolgt über optionale Accespoints incl. unterbrechungsfreien Roaming, so dass auch grosse Veranstaltungsflächen abgedeckt werden.

 

Bei Bedarf kann auch eine Anbindung zur Fernwartung und Datenübertragung per Mobilfunk/Internet über einen UMTS-Router mit fester öffentlicher IP-Adresse realisiert werden. Auch die Einbindung in vorhandene IT-Strukturen ist möglich.

Geplante Erweiterungen (in Bearbeitung)

Lautstärkeüberwachung am Immissionsort oder Ersatzort incl. Aufzeichnung, Auswertung und Anzeige auf jedem Netzwerkrechner in Echtzeit
Erfassung von Wetterdaten (Wind, Niederschlag etc.) Aufzeichnung, Auswertung und Anzeige auf jedem Netzwerkrechner in Echtzeit

Strom- und Leistungsmessung via Wandler (Zange), um Stromaggregate remote zu kontrollieren und über die Laufzeit zu dokumentieren.

© Potsdam Musik 2017